* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Demons in the dark

Es gibt Phasen in denen ich glücklich bin und nicht eine Sekunde daran denke wie es wäre...und ich möchte es auch gar nicht, weil ich diese Momente nicht aufgeben möchte.

Aber dann gibt es Phasen in denen ich an nichts anderes denken kann, ich vertiefe mich so in diese Gedanken, dass ich mich selbst zu verlieren drohe und nicht weiß wie es weiter gehen soll. Bin ich dazu verdammt? Diese frage kann mir keiner beantworten...Dabei kann mir keiner helfen, da muss ich selbst durch.                                             

Die frage ist nur bin ich dafür auch Stark genug?

3.4.16 20:18


Werbung


Mut oder Feigheit

Zwischen Mut und Feigheit befindet sich ein schmaler Grad. Ist es zum beispiel Mutig oder Feige sich selbst umzubringen? Einerseits muss man viel Mut beweisen sich selbst das Leben zu nehmen aber anderer seits ist es auch ziemlich Feige sich nicht seinen Problemen zu stellen. Auch in anderen Situationen ist es schwer sich zu Entscheiden ob die eigene Handlung mutig oder feige ist.

Also wie soll ich anfangen mutig zu sein wenn ich nicht weiß wann ich wirklich mutig sein muss und wann es besser ist seinen Mut zu unterdrücken und als feige da zu stehen? Aber in gewisser Hinsicht ist man dadurch dann ja auch wieder Mutig. Also wie soll ich Mut beweisen wenn ich nicht weiß ob in meiner situation Mut die richtige Eigenschaft ist??

27.3.16 17:27





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung